B a r o c k k i r c h e   S t .   P e t e r



Barockkirche St. Peter

Konzertabsage !!!


Die beiden nachfolgend angekündigten Konzerte zur Osterzeit in St. Peter – „Musica Crucis“ Karfreitag, 10.04. um 17 Uhr in der Barockkirche und „Festliche Barockmusik zur Osterzeit“ Ostermontag, 13.04. um 17 Uhr in der Wallfahrtskirche Maria Lindenberg – werden aus aktuellem Anlass abgesagt.

Im Vorverkauf erstandene Karten werden über Reservix zurückerstattet.
Wir bitten um Ihr Verständnis!

Absage: Musica crucis entfällt!


mit Werken von Buxtehude und Gubaldulina

Am Karfreitag, 10. April 2020 um 17 Uhr findet in der Barockkirche St. Peter zum zweiten Mal eine „Musica Crucis“ statt. Diese ungewöhnliche und eigene Form des Gedenkens an den Leidensweg will die Balance zwischen Musik und Wort neu ausloten, Leid und Leidenschaft mit hoffenden Perspektiven verknüpfen.

Das Vokalensemble St.PeterConsort unter Leitung von Johannes Götz wird vier Stücke aus dem Passionszyklus von Buxtehude aufführen. Im Passionszyklus „Membra Jesu nostri“ hören wir eine Musik, die die persönliche Versenkung in das Leiden Christi ermöglicht. Die Texte basieren auf der mystischen Dichtung „Salve mundi salutare“ von Arnulf von Löwen (um 1200-1250), die im 17. Jahrhundert sehr verbreitet war. Inhalt ist die Betrachtung des gekreuzigten Christus. Buxtehudes Musik ist eine Trauermusik voller Eindringlichkeit und Affekt.

Die zeitgenössische Komposition Sofia Gubaldulinas „In croce“ vergegenwärtigt das Passionsgeschehen als Durchkreuzung von Instrumental-linien (Cello und Orgel), die einer elektrischen Entladung gleichen –  eine tiefgehende Meditation über den Begriff „Kreuz“. Die renommierte Cellistin Åsa Åkerberg ist Mitglied des ensemble recherche und weltweit präsent auf großen Festivals moderner Musik. Sie ist Mitglied der Königlich Schwedischen Akademie der Musik.

Ekkehart Bechinger, Direktor des Geistlichen Zentrums St. Peter, wird in geistlichen Impulsen zum Nachdenken über Gottes- und Menschenbilder anregen.

Absage: Festliche Barockmusik für Zink und Orgel zur Osterzeit entfällt!


mit Werken von Bach, Kotter, Buchner, Fontana, Praetorius und Improvisationen

Ostermontag, 13. April um 17: Uhr, Wallfahrstkirche auf dem Lindenberg

Das festliche Konzert zur Osterzeit in der Wallfahrtskirche auf dem Lindenberg ist schon zur guten Tradition geworden. In diesem Jahr kann man am Ostermontag, 13. April um 17 Uhr die eher seltene Kombination von Orgel und Zink hören und erleben.

Der Zink ist ein historisches Blasinstrument, das seine Blütezeit im 17. Jahrhundert hatte. Klanglich nimmt man eine Mischung aus Blockflöte und Trompete wahr.
Ian Harrison ist ein Virtuose auf diesem seltenen Instrument. Er verbindet die Instrumentaltechniken aus der Folk-Musik mit barocker Virtuosität und kennt sich bestens in den mittelalterlichen Quellen aus. Inzwischen ist er zu Europas führendem Improvisator auf den Renaissance-Instrumenten Schalmei, Dudelsack und Zink geworden. Die Presse hat ihn den „Miles Davis der alten Musik“ genannt. Er lehrt an der Schola Cantorum Basiliensis und tritt in verschiedenen Formationen international auf. Johannes Götz wird auf der Ahrend-Orgel österliche Musik aus Renaissance und Barock darbieten - eine Literatur, die diesem Instrument auf den Leib geschrieben ist.

15. Solsberg Festival


Der Vorverkauf hat begonnen >>>





Presseberichte 2019



Thomas Ospital, Paris

Orgelkonzert, 18. August 2019
Pressebericht >>>
(Mi, 21. August 2019, badische-zeitung.de)



Ben van Oosten, Den Haag

Orgelkonzert, 11. August 2019
Pressebericht >>> (Mo, 12. August 2019, badische-zeitung.de)


Johannes Ebenbauer, Wien

Orgelkonzert, 4. August 2019
Pressebericht >>> (Mi, 07. August 2019, badische-zeitung.de)


Philippe Emmanuel Haas, Panflöte / Johannes Götz, Orgel

Orgelkonzert, 28. Juli 2019
Pressebericht >>> (Do, 01. August 2019, badische-zeitung.de)


Ein Könner, ein Kundiger, zwei Orgeln

Lebens- und Schaffensstationen von Johann Sebastian Bach in seiner Musik: Organist Johannes Götz spielt in St. Peter
Pressebericht BZ vom 10.04.2019 zum Konzert "Lebensstationen" >>>


Concert spirituel: Die Primadonna und der russische Dichter

"Concert Spirituel" in St. Peter beleuchtet die Beziehung von Pauline Viardot-Garcia und Iwan Turgenjew
Pressebericht BZ vom 16.03.2019 >>>


Neujahrskonzert 2019: Mit Orgeln und Trompeten

Neujahrskonzert in der Barockkirche St. Peter versetzt volles Haus in Verzückung
Pressebericht BZ vom 04.01.2019 >>>

Portrait von Johannes Götz

Erschienen im Kulturjoker von 29. Juli 2018 von Erich Krieger.
Lesen >>>