Internationale Orgelkonzerte St. Peter 2019

28. JULI – 01. SEPTEMBER

Jeweils Sonntag, 17 Uhr / Barockkirche St. Peter


28.07. Philippe Emmanuel Haas, Panflöte und Johannes Götz, Orgel

04.08. Johannes Ebenbauer, Wien

11.08. Ben van Oosten, Den Haag

18.08. Thomas Ospital, Paris

25.08. Nathan Laube, Rochester/USA

01.09. Simon Johnson, London



28.07.

 Philippe Emmanuel Haas, Panflöte / 

Johannes Götz, Orgel

 

Dem Basler Panflötisten Philipp Emmanuel Haas kommt das Verdienst zu, sein Instrument in die Szene der „Historischen Aufführungspraxis“ integriert zu haben. Angeleitet von Hans-Martin Linde und Jordi Savall ist er Gast zahlreicher Musikfestivals in Europa, Israel und den USA. Zusammen mit dem Organisten der Barockkirche, Johannes Götz wird er Werke von Charpentier, Händel, Purcell u.a. darbieten.


Philippe Emmanuel Haas (www.pan-pipes.ch)

Johannes Götz

(Foto: Erich Krieger)



04.08.

Johannes Ebenbauer, Wien

 

Johannes Ebenbauer lehrt als Professor an der Wiener Musikuniversität Orgel und Improvisation. Der vielseitige Künstler versteht es sehr gut,  den Spagat von Lehre und Kunstausübung, Literaturspiel und Improvisation mit Leidenschaft auszuüben. Er spielt ein vielschichtiges Programm mit Werken von Muffat, Bach, Heiller (Tanztoccata!) und Vierne. Als Höhepunkt wird er über Themen von A. Bruckner improvisieren. 


Johannes Ebenbauer

(www.ebenbauer.org)



11.08.

Ben van Oosten, Den Haag

 

Ben van Oosten ist der Grandseigneur der internationalen Orgelszene und einer der bemerkenswertesten Orgelvirtuosen unserer Zeit. Sein Lebensthema ist die symphonische französische Orgelmusik. Unzählige Schallplattenpreise säumen seine Karriere. Von der französischen Regierung hochdekoriert wurde er auch von Königin Beatrix zum Ritter in den Orden der Niederländischen Löwen berufen. Er spielt Werke von Händel, Bach, Mendelssohn, Saint-Saens und Franck. 


Ben van Oosten

(www.rudigierorgel.at)



18.08.

Thomas Ospital, Paris

 

Nach seinem spektakulären Gastspiel 2017 freuen wir uns auf ein Wiederhören. Der junge Titulaire der Kirche Saint Eustache in Paris kann auf mehre Preise beim „Grand Prix De Chartes“ zurückblicken. Diese Erfolge haben seine Karriere befeuert – heute spielt er bei den renommiertesten Festivals rund um den Globus. Sein Spiel ist von erlesener Reife und Transparenz. Er wird Werke von Bach, Mozart, Ravel und Debussy spielen.


Thomas Ospital

(Foto: Eric Meurant)



25.08.

Nathan Laube, Rochester / USA

 

Angesichts der schier endlosen Liste von Konzertsälen und Kathedralen, in denen Nathan Laube gespielt hat, fragt man sich, wie der Professor an der Eastmann School of Music und Dozent am Royal Birmingham Conservatory dies alles so wenige Jahre nach seinem Studium in Stuttgart schaffen konnte. Er fesselt sein Publikum mit berührender Musikalität und technischer Perfektion.


Nathan Laube

(www.nathanlaube.com)



01.09.

Simon Johnson, London

 

Simon Johnson ist seit 2008 Organist in der St. Paul’s Kathedrale in London, der nach dem Petersdom zweitgrößten Kathedrale Europas. Er spielt dort bei allen wichtigen nationalen Anlässen. Außergewöhnliches Kritikerlob erhielt der brillante Musiker für seine CD-Aufnahmen. Seine DVD, auf der er die Orgel von St. Paul’s präsentiert ist  legendär. Er bringt Werke von Bach, Parry, Johnson und C. Franck nach St. Peter mit.


Simon Johnson

(Foto: Malcolm Crowthers)


So finden Sie uns

Bezirkskantorat St. Peter

Klosterhof 2 

79271 St. Peter

Tel.: 07660 - 910110

Mail: info@barockkirche-st-peter.de

Newsletter-Anmeldung

CD: Trompete und Orgel

Johannes Sondermann (Trompete)

Johannes Götz (Orgel)

Werke von L. Mozart, J.B. Bach, M. Haydn, J.S. Bach, F.X. Richter, G. Morandi, G. Verdi

Hörbeispiel: Giovanni Morandi (1777 - 1856) 

Rondo Con Imitazione De' Campanelli

Johannes Götz, Orgel