B a r o c k k i r c h e   S t .   P e t e r



Barockkirche St. Peter

DruckenInternationale Orgelkonzerte St. Peter 2018


zurück

Stephen Tharp / New York
Sonntag, 26. August 2018, 17 Uhr


Programm



  Johann Sebastian Bach
(1685-1750)
Chromatische Fantastie und Fuga, BWV 903
(Orgelbearbeitung von Stephen Tharp)
     
  Jeanne Demessieux
(1911-1968)
aus Twelve Chorale Preludes (1947)
-Rorate caeli
-Hosanna Filio David
-Attende Domine
     
  Maurice Ravel
(1875-1937)
Daphnis et Chloé, Suite II (1912)
-Lever du jour
-Pantomime
-Danse générale

(Orgelbearbeitung von David Briggs)
     
  Louis Vierne
(1870-1937)
aus Pièces de fantaisie, Suite II (1926)
-Clair de Lune
     
  Pierre Cochereau
(1924-1984)
Toccata on “Ave Maris Stella” (1970)
(Transcribed from Cochereau’s live recording at Notre Dame, August 1970 by François Lombard / Stephen Tharp)
     


Stephen Tharp Stephen Tharp ist anerkannt als einer der großen Konzertorganisten unserer Zeit. Nach seinen 52 weltweiten Konzerttourneen als Solist und mehr als 1500 weltweiten Konzerten hat er seine internationale Karriere fest etabliert. Er ist der Konzertorganist seiner Gene-ration, der am meisten und weitesten auf Tourneen unterwegs ist. Stephen Tharp ist in der aktuellen Ausgabe von Who's Who in Amerika für seine Leistungen in der Musik aufgelistet. Er konzertierte an den meisten herausragenden Konzertorgeln der Welt wie St. Bavo Haarlem, Royal Albert Hall London, Tschaikowsky-Saal Moskau, Tonhalle Zürich, Kathedralen in Köln, München, Passau, Christal Cathedral Los Angeles, Riversi-de Church, New York. Er hielt Meisterkurse an der Yale-University, am Westminster Choir College, an der Musikhochschule Stuttgart und vielen weiteren. Er ist außerdem Jurymitglied bei Wettbewerben u. a. an der Juilliard School, N. Y. Tharp ist ein wichti-ger Vertreter neuer Orgelmusik, vergibt immer neue Kompositionsaufträge und spielt zahlreiche Uraufführungen für das Instrument, z. B. Werke von Jean Guillous und David Briggs. Im April 2008 war er der Offizielle Organist für den Besuch Papst Benedikts XVI. in New York. Stephen ist auch als Kammermusiker aktiv und trat mit Künstlern wie Thomas Hampson, Itzhak Perlman, Jennifer Larmore auf. Seine 12 So-loalben sind bei den Labels JAV-Recordings, Aeolus, Organum und Ethereal zu finden. Im September 2013 wurde Stephen Tharp zum Associate Director of Music an der Church of Our Saviour in New York City ernannt. Er ist zur Zeit Artist-in-Residence an der St. James’ Church Madison Avenue (Episcopal) in New York City.







BZ, 26.08.18, Bericht und Foto: Erich Krieger

Eins mit seinem Instrument

Der wltberühmet Organist Stephen Tharp liefert ein grandioses Konzert in St. Peter

zum Lesen klicken Sie bitte hier >>>



zurück