B a r o c k k i r c h e   S t .   P e t e r



Barockkirche St. Peter

Jahresprogramm 2019



Das Jahresprogramm 2019 der Barockkirche St. Peter können Sie hier herunterladen.

Immerwährender Orgelkalender



Mit Bach durch die Regio - immerwährender OrgelkalenderAnlässlich des 20-jährigen Bestehens der Konzertreihe "Mit Bach durch die Regio" ist ein Orgelkalender erschienen.

Ausführliche Informationen
und Bestellmöglichkeit >>>




Internationale Orgelkonzerte St. Peter 2018


28. Juli bis 1. September 2019, jeweils Sonnntags, 17:00 Uhr, Barockkirche St. Peter

Seit Jahrzehnten findet in St. Peter im Sommer eine Reihe mit hochkarätigen Orgelkonzerten statt. Interpreten aus verschiedensten Ländern präsentieren ihre Orgelkultur. Die Barockkirche St. Peter besticht nicht nur durch ihre warme barocke Schönheit, sondern auch durch die perfekte Akustik, bei der jeder Ton der beiden Orgeln klar zu hören ist. So bietet der barocke Kirchenraum gemeinsam mit der 2014 renovierten Hauptorgel von Klais und der 2015 neu geschaffenen Chororgel von Rieger den idealen Rahmen für herausragende Orgelkonzerte auf höchstem Niveau.

Eintritt: 10 € zzgl. VVK, (Termin 28.07. 13 € zzgl. VVK), FREIER Eintritt für Schüler/Studenten, freie Platzwahl, Vorverkauf an BZ-Vorverkaufsstellen und www.reservix.de, Abendkasse ab 16:30 Uhr geöffnet, Kostenlose Orgelführung im Anschluss an das Konzert.

Der Kartenvorverkauf hat bereits begonnen.
Zu den Ticketlinks >>>




Eröffnungskonzert:

Philippe Emmanuel Haas, Panflöte / Johannes Götz, Orgel

Sonntag, 29. Juli 2019, 17 Uhr
Barockkirche St. Peter

Tickets >>>


Beim Eröffnungskonzert erklingt Barockmusik in der seltenen Instrumentalkombination Panflöte und Orgel. Lassen Sie sich überraschen von der Klangfülle und Präsenz der Panflöte in französischer, deutscher und englischer Barockmusik.
Dem Basler Panflötisten Philipp Emmanuel Haas kommt das Verdienst zu, sein Instrument in die Szene der „Historischen Aufführungspraxis“ integriert zu haben. Angeleitet von Hans-Martin Linde und Jordi Savall ist er Gast zahlreicher Musikfestivals in Europa, Israel und den USA. Zusammen mit dem Organisten der Barockkirche, Johannes Götz wird er Werke von Charpentier, Händel, Purcell u.a. darbieten.(Karten zu 13 € zzgl. VVK)
nächsten Sonntag:

Anna Ivanova, Orgel, und Alexey Ivanov, Trompete

Sonntag, 5. August 2018, 17 Uhr
Barockkirche St. Peter

Programm >>>
Tickets >>>


Im zweiten Konzert am Sonntag, 05.08. um 17 Uhr erklingt mit Trompete und Orgel ein beliebtes instrumentales Paar, umso spannender, wenn das Duo von einem Geschwisterpaar ausgeführt wird. Anna Ivanova absolvierte ihr Orgelstudium an der Universität Sankt-Petersburg, internationale Wettbewerbserfolge machten sie in der Fachwelt bekannt. Ihr Bruder Alexsey Ivanov ist Trompeter im renommierten Mariinsky-Orchester. Die Geschwister spielen Werke von Tartini, Mozart, Eben und Liszt.
nächsten Sonntag:

Urban Nomades und Johannes Götz, Orgel

Sonntag, 12. August 2018, 17 Uhr
Barockkirche St. Peter

Programm >>>
Tickets >>>


Am Sonntag, 12.08. um 17 Uhr kommt es zu einem höchst spannenden Cross-Over-Konzert. Die drei Musiker von Urban Nomades lassen afrikanische Rhythmuskultur und Jazz zusammenprallen. Daraus entsteht Neues: von meditativen, ja spirituellen Klängen bis zu ekstatischen Grooves. Das Neujahrskonzert 2015 mit dem Freiburger Philharmonischen Orchester war eine spannende Reise durch den Musik-Kosmos. Bezirkskantor und musikalischer Hausherr der Barockkirche Johannes Götz wird in der heutigen Begegnung mit der Klangwelt der Orgel (Werke von Alain und Mahler) ganz neue Klangräume eröffnen und viel Spielraum für gemeinsame Improvisationen bieten.
nächsten Sonntag:

Jean-Baptiste Robin / Paris

Sonntag, 19. August 2018, 17 Uhr
Barockkirche St. Peter

Programm >>>
Tickets >>>


Im Konzert am Sonntag, 19.08. um 17 Uhr ist mit dem 1976 geborenen Jean-Baptiste Robin einer der bekanntesten französischen Organisten seiner Generation zu Gast. Neben seiner Solokarriere, die ihn in die Musikzentren der Welt geführt hat, ist er ein erfolgreicher Komponist, dessen Werke von bedeutenden Orchestern gespielt werden. Er ist Professor am Konservatorium von Versailles und Organist der Chapelle Royal des Schlosses von Versailles. Jean-Baptiste Robin spielt ein Programm mit Werken der französischen Barockzeit von Louis Marchand, François Couperin, der französischen Romantik von Charles-Marie Widor, Maurice Duruflé, Marcel Dupré und eigenen Bearbeitungen von Claude Debussy und Frédéric Chopin.
nächsten Sonntag:

Stephen Tharp / New York

Sonntag, 26. August 2018, 17 Uhr
Barockkirche St. Peter

Programm >>>
Tickets >>>


Mit Stephen Tharp aus New York kommt am Sonntag, 26. August um 17 Uhr einer der großen Konzertorganisten unserer Zeit in die Barockkirche St. Peter. Unzählige Preise und Ehrungen säumen seine Karriere. Seine besonderen Fähigkeiten sind auch in der aktuellen Ausgabe des "Who's Who" gewürdigt. Er ist ein schon oft gefeierter Gast in St. Peter. In seinem diesjährigen Gastspiel wird er u.a. Werke von Liszt, Hakim und Jeanne Demessieux spielen.
Abschlusskonzert - nächsten Sonntag:

Wladimir Matesic, Orgel und Serena Arnò, Gesang / Bologna

Sonntag, 2. September 2018, 17 Uhr
Barockkirche St. Peter

Programm >>>
Tickets >>>


Im Abschlusskonzert am Sonntag, 2. September um 17 Uhr wird Wladimir Matesic aus Bologna an der Orgel von der Sopranistin Serena Arnó begleitet. Der Domorganist von Bologna und Orgelprofessor in Triest ist ein Virtuose italienischen Zuschnitts: seine Interpretationen haben einen packenden und fesselnden Zugriff. Zusammen mit der jungen Sängerin Serena Arnó werden Werke von M. Dupré, H. Wolf, M. E. Bossi und J. Haydn erklingen.









Gustav Mahler


Sinfonie Nr. 4
Kammerfassung von Klaus Simon

Sonntag, 7. Juli 2019, 17 Uhr Barockkirche St. Peter

Der Vorverkauf hat begonnen >>>

Ein himmlischer Ohrenschmaus mit irdischem Buffet
St. PeterConsort
Katharina Persicke, Sopran
Johannes Götz, Leitung


Am Sonntag, den 7. Juli um 17 Uhr erklingt in der Barockkirche St. Peter Gustav Mahlers Sinfonie Nr. 4. Diese Sinfonie, uraufgeführt 1901, ist Mahlers hellste, seine eingängigste und lichteste. All das ist wahr – und nichts davon stimmt. Mahlers Vierte bleibt rätselhaft, sie sucht nach der Idylle, dem Traum vom Paradies, doch zugleich zieht der Komponist einen doppelten Boden ein, der diese Sehnsucht wieder untergräbt. Der Finalsatz ist ein „Liedfinale“, geschrieben auf das Gedicht „Das himmlische Leben“ aus des Knaben Wunderhorn. „Das Kind erzählt im letzten Satz, wie alles gemeint ist “. „St. Peter im Himmel schaut zu“ ist ein Satz, der inspiriert dieses Werk in der lichtdurchfluteten, hellen Barockkirche von St. Peter aufzuführen.
Die Beschreibung der kulinarischen Köstlichkeiten im himmlischen Leben sollen auch für die Konzertbesucher verkostbar sein: Im Anschluss an das Konzert kann man in den Räumen des Klosters an einem Himmlischen Buffet teilnehmen.

Konzertkarten zu 10 € - 26 € zzgl. VVK / Himmlisches Buffet zu 24 € (limitierte Anzahl) an bekannten Vorverkaufsstellen und www.reservix.de, Abendkasse 16 Uhr



Wir genießen die himmlischen Freuden

Der Küche des Geistlichen Zentrums ist es ein Vergnügen, ein Buffet zuzubereiten, dass die „himmlischen Freuden“ aus des Knaben Wunderhorn im Refektorium des Geistlichen Zentrums kredenzt. Das Buffet kostet 24 € incl. Tafelwasser. Die Plätze sind limitiert und nur bis 30. Juni buchbar. Eine Informationsmail erhalten Sie bis zum 3. Juli.

Refektorium des Geistlichen Zentrums (Foto: L. Rombach)



Internationale Orgelkonzerte St. Peter


28. Juli bis 1. September 2019, jeweils Sonntag, 17 Uhr, Barockkirche

28.07. Philippe Emmanuel Haas, Panflöte und Johannes Götz, Orgel
04.08. Johannes Ebenbauer, Wien
11.08. Ben van Oosten, Den Haag
18.08. Thomas Ospital, Paris
25.08. Nathan Laube, Rochester/USA
01.09. Simon Johnson, London

Der Vorverkauf hat begonnen >>>






Lateinamerikanische Barockmusik

Einen Mitschnitt des ersten Stückes mit dem Titel
"Hanaq pachap cussicuinin" (Himmelsfreude)
aus dem Konzert am 21. April 2013 können Sie hier hören.