B a r o c k k i r c h e   S t .   P e t e r



Barockkirche St. Peter

Jahresprogramm 2019



Das Jahresprogramm 2019 der Barockkirche St. Peter können Sie hier herunterladen.

Immerwährender Orgelkalender



Mit Bach durch die Regio - immerwährender OrgelkalenderAnlässlich des 20-jährigen Bestehens der Konzertreihe "Mit Bach durch die Regio" ist ein Orgelkalender erschienen.

Ausführliche Informationen
und Bestellmöglichkeit >>>










Orgelkonzerte "Mit Bach durch die Regio"


vom 1. Mai 2019 bis 2. Juni 2019
an verschiedenen Orgeln der Region



Seit über zwanzig Jahren findet immer im Mai an allen Sonn- und Feiertagen jeweils um 17 Uhr die Konzertreihe „Mit Bach durch die Regio“ statt. Auch in diesem Jahr werden herausragende Orgeln der Region besucht. Es wird ein auf das jeweilige Instrument abgestimmtes Programm mit Musik von Johann Sebastian Bach und jeweils einem weiteren Komponisten vorgestellt.
Ausführliche Informationen unter www.mit-bach-durch-die-regio.de.


Orgelkonzert „Mit Bach durch die Regio“
Sonntag, 19. Mai 2019, 17 Uhr, Wallfahrtskirche Maria Lindenberg
Johannes Götz spielt Johann Sebastian Bach und Johann Caspar Kerll
an der Ahrend-Orgel
Informationen >>> | Tickets >>>


Orgelkonzert „Mit Bach durch die Regio“
Sonntag, 30. Mai 2019, 17 Uhr, Barockkirche St. Peter
Michael Schöch spielt Werke von Bach und Marcel Dupré
Informationen >>> | Tickets >>>



Gustav Mahler


Sinfonie Nr. 4
Kammerfassung von Klaus Simon

Sonntag, 7. Juli 2019, 17 Uhr Barockkirche St. Peter

Ein himmlischer Ohrenschmaus mit irdischem Buffet
St. PeterConsort
Katharina Persicke, Sopran
Johannes Götz, Leitung


Am Sonntag, den 7. Juli um 17 Uhr erklingt in der Barockkirche St. Peter Gustav Mahlers Sinfonie Nr. 4. Diese Sinfonie, uraufgeführt 1901, ist Mahlers hellste, seine eingängigste und lichteste. All das ist wahr – und nichts davon stimmt. Mahlers Vierte bleibt rätselhaft, sie sucht nach der Idylle, dem Traum vom Paradies, doch zugleich zieht der Komponist einen doppelten Boden ein, der diese Sehnsucht wieder untergräbt. Der Finalsatz ist ein „Liedfinale“, geschrieben auf das Gedicht „Das himmlische Leben“ aus des Knaben Wunderhorn. „Das Kind erzählt im letzten Satz, wie alles gemeint ist “. „St. Peter im Himmel schaut zu“ ist ein Satz, der inspiriert dieses Werk in der lichtdurchfluteten, hellen Barockkirche von St. Peter aufzuführen.
Die Beschreibung der kulinarischen Köstlichkeiten im himmlischen Leben sollen auch für die Konzertbesucher verkostbar sein: Im Anschluss an das Konzert kann man in den Räumen des Klosters an einem Himmlischen Buffet teilnehmen.

Konzertkarten zu 10 € - 26 € zzgl. VVK / Himmlisches Buffet zu 24 € (limitierte Anzahl) an bekannten Vorverkaufsstellen und www.reservix.de, Abendkasse 16 Uhr

Wir genießen die himmlischen Freuden
Der Küche des Geistlichen Zentrums ist es ein Vergnügen, ein Buffet zuzubereiten, dass die „himmlischen Freuden“ aus des Knaben Wunderhorn im Refektorium des Geistlichen Zentrums kredenzt. Das Buffet kostet 24 € incl. Tafelwasser. Die Plätze sind limitiert und nur bis 30. Juni buchbar. Eine Informationsmail erhalten Sie bis zum 3. Juli.

Refektorium des Geistlichen Zentrums (Foto: L. Rombach)






Lateinamerikanische Barockmusik

Einen Mitschnitt des ersten Stückes mit dem Titel
"Hanaq pachap cussicuinin" (Himmelsfreude)
aus dem Konzert am 21. April 2013 können Sie hier hören.